Der Supermarkt in dem die gute Laune zu Hause ist

Mister Quick Markt

Die Ausstellung ‚Mister Quick Markt’ beschäftigt sich mit den Fragen des Konsums, der Wertigkeit von Dingen, der Grenze zwischen Kunst und Alltagsgegenstand und ist unter anderem eine Metapher für das 24-Stunden-Geschäft eines jeden Künstlers. Der ‚Mister Quick Markt’ ist sowohl eine Ausstellung als auch eine Performance, die von dem Künstler Alex Knüttel in der Rolle des Supermarktleiters Mister Harvey Quick ins Leben gerufen wurde. Dieser Markt stellt nicht nur einen Supermarkt, sondern ein Lebensgefühl dar. Äußerlich unterscheidet sich dieser Supermarkt kaum von einem real existierenden Markt, er ist mit Produkten voll bis unter die Decke. Aber es handelt sich bei jedem Produkt um ein Unikat.

Weitere Informationen: www.facebook.com/misterquickmarkt

‚… bis ins Detail durchdachte Kunstwerke …‘ (Mannheimer Morgen)

‚Mit einem wahren Kundenansturm hat der Mister Quick-Markt Eröffung fefeiert. … eine gelungene Performance- und Pop-Art-Aktion … wie eine Reise in die Vergangenheit, die es so vielleicht niemals gab, aber wie wir wie uns wünschen.‘ (Rhein-Neckar Zeitung)

‚Die bonbonfarbene Ausstattung des Supermarktes würde sich gut in einem Wes-Anderson-Film machen … Die in Serie produzierten Konsumgüter, die trotzdem Unikate sind, knüpfen fast nahtlos an Andy Warhols legendäre „Factory“ an.‘ (Wormser Zeitung)