Bild: Christian Kleinert

Rotkäppchen

Es war einmal ein liebes, kleines, süßes, nettes Mädchen, das hieß das Rotkäppchen. Weil es so ein liebes Mädchen war, ging es eines Morgens zur kranken Großmutter, um ihm einen leckeren, selbst gebackenen Kuchen zu bringen. Natürlich wollte es hübsch bedächtig auf dem Weg gehen, tun was die Mutter ihm aufgetragen hat, so ein kleiner Umweg über die Blumenwiese im tiefen Wald ist doch nicht schlimm, es ist ja noch so früh am Morgen und es kommt ganz bestimmt pünktlich zur Großmutter! Seltsam aber, dass der Wolf den Weg zur Großmutter nicht kennt, dabei ist das ganz einfach: Unter den drei großen Eichen, da steht doch ihr Haus!

Ein Theaterstück ab 4 Jahren mit Figuren, Schauspiel, (Live-)Illustrationen und Live-Musik.

Christian Glötzner und Maren Kaun sind in ihrer zweiten gemeinsamen Produktion zu sehen. Beide haben Figurentheater in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart studiert. Sie sind mit ihren Kinder- und Abendproduktionen international auf großen und kleine Bühnen unterwegs. Ein besonderes Interesse haben Glötzner und Kaun an der Verknüpfung unterschiedliche Kunstgattungen miteinander zu verknüpfen. So entstand die Zusammen mit dem Mannheimer Illustrator Mehrdad Zaeri, der die Inszenierung mit mit seinen Bildern bereichert.

Spiel: Christian Glötzner, Maren Kaun

Illustrationen: Mehrdad Zaeri

Regie: Vanessa Valk

Musik: Johannes Frisch